impressum


 
Aufsicht:       Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesbezirk München Körperschaft des
                     Öffentlichen Rechts 
                     Tal 33 
                     80331 München 
                     www.rak-muenchen.de 

                     Alle genannten Rechtsanwälte gehören der Rechtsanwaltskammer München an.

Maßgebliche berufsrechtliche Regelungen:

Die maßgeblichen berufsrechtlichen Regelungen sind die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), die Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA), das Rechtsanwalts-vergütungsgesetz (RVG), die Fachanwaltsordnung, die Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft, das Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte (EuRAG).

Alle Texte sind über die Internetseite www.brak.de, dort unter „Berufsrecht“, abrufbar.

haftungsausschluss

Der Dienstanbieter übernimmt keinerlei Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen. Dies gilt insbesondere für die aufgeführten Links, auf deren Inhalt und Gestaltung der Dienstanbieter keinen Einfluss hat und für deren Inhalte der Dienstanbieter daher keine Verantwortung übernehmen kann. Die hier angebotenen Informationen stellen auch keine rechtliche Beratung dar. Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit dem Dienstanbieter nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Die Änderung des gesamten Angebotes oder von Teilen der Seiten bleibt dem Dienstanbieter ausdrücklich vorbehalten.

vertraulichkeit

Aufgrund der technischen Rahmenbedingungen des Internets ist die Vertraulichkeit im Falle einer Kontaktaufnahme per email nicht gewährleistet; emails können auch durch Dritte verändert werden oder verlorengehen. Der email-Versand ist daher kein geeigneter Weg zur Übersendung vertraulicher Mitteilungen. emails haben keine fristwahrende Wirkung.

spam

Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot bleiben ausdrücklich vorbehalten.